Überraschungen in Armenien – z.B. Radio Eriwan

Armenien bietet Ihnen immer wieder Überraschungen, das sind vor allem die Menschen.

Wir erinnern uns an die kritschen, humorvollen Zitate von Radio Eriwan, die die Misswirtschaft angeprangert haben. Es ist ein fiktives Radio gewesen, aber wer die Armenier kennt, ist überzeugt, dass die Wurzeln in Jerewan zu finden wären, besuchen Sie folgenden Link:
Radio Eriwan Witze

Um die Grösse der Sowjet zu zeigen wurde eine CCCP Häusersiedlung gebaut, die nur aus der Luft sichtbar ist. Es ist ein Monumentalprojekt gewesen, wie die Leute darin wohnen ist zweitrangig.

Viele Gebäude in Jerewan sind alle aus ???? gebaut. Das gibt der Stadt einen ganz besonderen Reiz.

Jerewan hat eine ausgezeichnete Küche und traditionelle Zubereitungsmethoden. Wer mit unseren Reisepartner unterwegs ist, wird feines Essen serviert bekommen. Auch der armenische sorgt für mancherlei Überraschung. Wir haben einmal eine Weinreise ausarbeiten und dort besuchen Sie auch die Cognacfabrik:
Weinreise Armenien von unserer Webseite Winzerreisen

Kreuzsteine finden sich in den meisten Kirchen und sind eine armenische Besonderheit. Wieviele es davon gibt, weiss niemand, aber auch noch niemand hat ein doppeltes Exemplar entdeckt.

Obwohl Armenien mit zwei Nachbarländern schwerste Konflikte hat, hegt die Bevölkerung keinen Groll und befürwortet die Aussöhnung. Die Situation mit der Türkei ist schwierig, denn Sie erkennt den Völkermord nicht an, wegen Berg Karabach hat es schwere Progrome gegeben und nur nach Georgien und den Iran herrscht freier Reiseverkehr.

Armenien hat eine äusserst aktive Diaspora. Viele Armenier engagieren sich gesellschaftlich für Ihre Heimat und pflegen Traditionen. Sie sind integriert und werden nie politisch auffällig.